SATZUNG | BEITRAGSORDNUNG | AUFNAHMEANTRAG

von 2002 bis heute

Unser 1. Lütter Feuerwehrverein 1924 e. V. wurde am 1. März 2002 gegründet und hat derzeit 24 Mitglieder, von denen allesamt Ordentliche Mitglieder, also mit Stimmrecht, sind.

Gegründet wurde der Verein um die zahlreichen Veranstaltungen, welche bis dato durch die Feuerwehr organisiert wurden, weiterhin durchführen zu können bzw. zu dürfen, denn heutzutage muss ja bekanntlich eine natürliche bzw. eine juristische Person die Verantwortung für solche Veranstaltungen übernehmen.

Nach der Gründung unseres Vereins begannen wir mit der Durchführung eines jährlichen Fussballturniers ausschließlich für Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren, welches wir Firefighter-Soccer-Cup nannten. Zu diesem Turnier kamen zahlreiche Mannschaften aus Nah und Fern und es war immer ein Höhepunkt, auch des Dorflebens mit Ausstrahlung auf die Region. Weitere Veranstaltungen zur Pflege des dörflichen Gemeinschaftsleben waren das Errichten der Pfingstmaie am "Pfingstfreitag", das Osterfeuer am "Ostersamstag" und auch die ein oder andere Himmelfahrtsparty wurde durch unseren Verein realisiert. Einen Meilenstein in der Lütter Feuerwehrvereinsgeschichte war die Ausrichtung des Lütter Nacht-Pokallaufes. Diesen führen wir seit 2004 regelmäßig im August durch und es ist für alle Teilnehmer und Gäste wieder und wieder ein Erlebnis dabei zu sein. Wir hoffen mit unserem Nacht-Pokallauf noch viele viele Jahre ein wenig Geschichte schreiben zu können. Durch verschiedene ungüstige Faktoren, beschlossen wir im Jahr 2007 das Fussballturnier vorläufig zum letzten Mal durchzuführen.

Wir engagierten uns im Jahr 2002 für das kleine Dorf Seegrehna bei Wittenberg, welches vom ELBE-Hochwasser arg gebeutelt wurde. Wir sammelten fast 1000 € in Lütte und übergaben diese dann im Januar 2003 an eine Kindertagesstätte in Seegrehna in der wir auch zu Arbeitseinsätzen mit Hand anlegten.

Das große Ziel war es einen eigenen Sportplatz in Lütte zu realisieren - Dieses Ziel wurde nun erreicht. Am 4. Mai 2013 wurde unser neuer Sportplatz, im Rahmen des 10. Bad Belziger Stadtfeuerwehrtages, feierlich eröffnet. Seit dem trainieren wir in unserem "Stadion an der Hufeiseneiche". Unser Dank gilt allen fleißigen Helfern, der Bauverwaltung der Stadt Bad Belzig, den Firmen die uns mit Technik und Material unterstützten und nicht zuletzt unserer Bürgermeisterin Hannelore Klabunde, die sich für die Realisierung unseres Sportplatzes immer stark gemacht hat! VIELEN DANK!